fbpx

Adobe Rush – das perfekte Tool zur (filmischen) Unternehmenskommunikation?

Einfach. Schnell. Professionell. Videoinhalte für Social Media erstellen - Mit der neuen App namens “Adobe Rush CC”, eine Videoschnittsoftware für das Smartphone, Tablet oder PC. Das zumindest verspricht Adobe - wir haben uns an der neuen Version die Finger wundgefilmt und -geschnitten und berichten hier von unseren Erfahrungen.

Was macht Adobe Rush im Vergleich zu anderen (mobilen) Videoschnittsoftwares so besonders?

Usability

Adobe Rush ist super simpel zu bedienen. Intuitive Abläufe, gute Erklärungen und eine schöne Oberfläche machen das Tool ideal für einen schnellen Einstieg ohne besondere Kenntnisse. Lange Anlernzeiten und fehlendes Know-How gibt es hier nicht – spielerisch erstellt man seine ersten Clips.

Cloud service: toller workflow

Was auf dem Smartphone begonnen wird kann auf dem Tablet oder PC finalisiert werden. Projekte in Adobe Rush werden in der Adobe Cloud synchronisiert und können somit später sowohl auf dem Smartphone, als auch auf dem Tablet und am PC bearbeitet werden. 

Zudem können Adobe Rush Projekte einfach im Profi-Tool Adobe Premiere Pro geöffnet und auch mit Hilfe von Adobe After Effects und Audition weiter bearbeitet werden. 

Mitarbeiter können so selbst aufgenommene Inhalte vor Ort aufnehmen, vorschneiden und dann einfach an Teamkollegen zur weiteren Bearbeitung im Büro hochladen, um ihnen z.B. den gewissen Feinschliff oder weitere Bearbeitung (wie z.B. Untertitel) zu ermöglichen. Je nach Skill-Level arbeiten die Kollegen im Büro mit dem professionellen Adobe Premiere weiter oder bleiben in der Adobe Rush Oberfläche.

Mehr Bearbeitungsmöglichkeiten, wie z.B. mehrere Videospuren in der Timeline

Anders als bei anderen Videobearbeitungs-Apps, bietet Adobe Rush dem User die Möglichkeit bis zu 4 Videospuren und 3 Audiospuren zu erstellen. Dies ist besonders spannend, wenn z.B. mehrere Filmspuren übereinander liegen sollen. Allgemein wurden spannende neue Elemente zur Ton- & Bildverbesserung hinzugefügt.

Formatunterstützung

Adobe Rush unterstützt ca. 30 verschiedene Videoformate, sodass der User Problemlos zwischen unterschiedlichen Kameras hin und her wechseln kann.

Ob für das gewünschte Video nun ein Smartphone, ein Camcorder oder eine High-End Kamera verwendet wird spielt keine Rolle. Adobe Rush packt alle Aufnahmen unterschiedlicher Formate in das gewünschte Projekt, mit denen anschließend der Film gestaltet werden kann.

Export direkt in die richtigen Kanäle

Und ab dafür in die Social Media-Welt. Mit nur zwei Clicks gelangt man direkt zur gewünschten Social Media Plattform, wie Instagram, YouTube, Facebook und Behance, auf denen Adobe Rush direkt ein Post anlegt. Der Post kann dann je nach belieben bearbeitet und mit Text unterlegt werden. Äußerst vorteilhaft, wie wir finden!

Klare Empfehlung, aber…

Wenn es darum geht Videoinhalte für Social Media-Plattformen schnell und professionell zu erstellen, ist Adobe Rush CC definitiv die beste Wahl für Unternehmen oder Redaktionen. Allein die Tatsache, dass Adobe gezielt eine neue Business-Anwendung herausbringt, ohne den Kamera- und Schnittprofi sondern den “normalen” Content-Creator anzusprechen, zeugt von den Plänen, wo es mit Adobe Rush hingehen wird.

Persönlich gefällt uns der Schnitt für Instagram Stories direkt in der Instagram-App besser (bessere Effekte, Einstellungsmöglichkeiten und Schnitte), aber das muss jeder für sich selbst herausfinden. Für nicht-kommerzielle Einzelanwender ohne Cloud-Abo finden wir den den Preis allerdings zu hoch.